Freitag, 9. November 2007

Poulet basquaise

Hier: Kommt mein Beitrag zum Blog-Event XXIX.

Blog-Event XXIX: Bistroküche


Poulet basquaise. Und die Feuertaufe für meine Induktionsplatte.

Puristen werden aufschreien, aber so mache ich es nu'mal:





Vier Hühnerbeine mit Rückenteil. Die werden jeweils im Gelenk durchgeschnitten. Ergibt vier Drumsticks und Rest. Vom Rest löse ich die Haut ab und trenne das Fleisch vom Knochen. Das Fleisch schneide ich in grobe Würfel. Das ist zwar Fummelei, aber mir gefällt diese Mischung.

Anbraten: Induktionsplatte auf 180° C eingestellt. Drumsticks 10 Minuten auf der einen Seite braten, wenden nochmal 10 Minuten braten und Fleischwürfel dazu.





In der Zwischenzeit schäle ich ein paar Zwiebeln. Für dieses Gericht nehme ich gerne weiße Zwiebeln. Ich nenne sie provençalische Zwiebeln, aber sie stammen aus Leverkusen. Halbieren. Dünne Ringe schneiden. Ein bis zwei Knoblauchzehen fein würfeln. Pimentón de la Vera. (Wer hat nimmt natürlich baskischen Paprika Ezpeletako biperra fr:Piment d’Espelette.) Dazu reichlich süßen (dulce) und weniger scharfen (picante) Pimentón. Löffel Tomatenmark. In den letzten Minuten mitdünsten.

Mit Schuss Weißwein ablöschen. Kleine Dose gehackte Tomaten dazu. Salzen. Sel de l'Adour war gerade nicht zur Hand. Habe grobes graues Meersalz aus dem Sommerurlaub genommen.

Lorbeerblatt und Thymianzweige dazu. Deckel drauf. Induktionsplatte auf 100° C und 60 Minuten eingepegelt.

Rote Paprikas mit dem (Rex) Sparschäler schälen und in Rauten schneiden. Nach einer halben Stunden dazu geben.

Fertig garen. Dazu gibt es Dinkelbrötchen. Und wer will, darf noch ordentlich Crème fraîche drauf kleckern.





Guten Appetit und On egin!

Kommentare:

zorra hat gesagt…

Ein Gericht ganz nach meinem Geschmack!

Was ist denn das für eine Induktionsplatte?

Mitzwinkel hat gesagt…

Grundgedanke: Wenn es die mit Temperatursteuerung für unter 50 ? gibt, kaufe ich mir eine.

Bei mir ist es eine:

CASO COMFORT 2000

Mit Steuerung in 20°-Schritten. Habe sie jetzt schon für unter 40 ? gesehen.

War eigentlich für's Ferienhaus gedacht, macht sich aber auch hier ganz gut.

zorra hat gesagt…

Wusste nicht, dass es die auch mit Tempsteuerung gibt. Ich habe ein "normales" Induktionskochfeld von einer deutschen Firma. Leider Schrott, aber ich glaube die senden allen Schrott nach Spanien. :-(

Mitzwinkel hat gesagt…

Habe das Dingen hauptsächlich wegen der Temperatursteuerung gekauft. Sehr praktisch, wenn das Poulet basquaise nur so eben köcheln soll.

Bolli hat gesagt…

Wieso sollten Puristen aufschreien? Das sieht sehr lecker aus!!!!
Der Test ist bestanden, oder?

Danke für's Mitmachen!!

Gruss aus Paris,

Mitzwinkel hat gesagt…

Ist auch lecker. Sind halt nicht die Farben der baskischen Flagge Ikurriña (grün, rot, weiß) in Reinkultur vertreten. Aber mir schmecken rote Paprikas einfach besser als grüne :-)

Gruss aus dem Mitzwinkel

Petra hat gesagt…

Sieht toll aus - ich bekomme Hunger!