Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2008 angezeigt.

Köstliche Bücher

Der Wechsberg-Skandal ist uns allen noch in lebhafter Erinnerung. Aber auch ein weiteres Werk war lange Zeit nur antiquarisch zu erhalten: Ma Gastronomie von Fernand Point. Ich habe heute mal bei einem Online-Buchhändler danach gesucht. Und siehe da: Overlook Press kommt im Juni mit einer übersetzten Ausgabe aus dem Gebüsch.

Gedanken am Sonntag (XIII)

So, da sind wir wieder. Mehreren Beinah-Unfällen entgangen, heil aus dem Schneechaos in den Pyrenäen gekommen und die Nachbarin mit Frittfett aus .de versorgt.

Meine Stammbar an der Placa de Sant Pere hat neue Pächter. Ich hatte schon so eine böse Ahnung, als im vergangen Jahr wegen Umbaus geschlossen war. Die Theke ist noch da, aber die Tische sind höher gebaut worden, der ganze Raum wirkt heller und (das Schlimmste) Frau P. steht nicht mehr hinter der Theke und macht nach Gutdünken ihre Gerichte und schneidet Schinken.

Vorgestern wollte ich einen alten Kumpel besuchen, der einen schönen Campingplatz an den Dentelles de Montmirail betrieben hat. Der Kumpel waren nicht mehr aufzutreiben :-( Der Platz ein Schrotthaufen :-(

Es stimmt wirklich, ich habe nur in einem auf deutsche Kundschaft ausgerichteten Supermarkt diese Fettstangen gesehen, allerdings für 7 Euros das Stück.

Frische Brötchen mit Leberwurst sind eine schöne Alternative zu Croissant und Milchkaffee.

Com a l'Empordà!

Im Mitzwinkel ist ein paar Tage Sendepause. Meinereiner reist ans Cap de Creus. Mal schauen, vielleicht mache ich noch ein "wo war ich-Rätsel", um zu sehen , wer hier Stammleser ist. Wäre ja diesmal noch leichter. ☺

Ins el Bullí gehe ich wohl auch diesmal nicht - eigener Herd ist Goldes wert.

Leckeres vom Lamm, Meeresfrüchte (solange es sie noch gibt), schönes Brot, Perlhühner, Wachteln und natürlich Cava von meinem Winzer aus Capmany. Com a l'Empordà eben werde ich den Rest der Fastenzeit begehen.

Daneben stehen ausgedehnte Wanderungen mit einem gewissen MRQ auf dem Programm. Außerdem muss die Nachbarin mit Fritierfett aus .de versorgt werden.

Gedanken am Sonntag (XII)

Skurriler Wunsch: Die Nachbarin aus Spanien rief an. Ob ich Ihr nächste Woche was aus Deutschland mitbringen könnte. – Klar. Was soll es denn sein? – Zwei Kilobarren Fritierfett.

Gibt es in Spanien nicht.

Ich fahre am Freitag direkt zum spanischen Ableger von Feinkost Albrecht und sehe nach.

Ich kannte bisher nur den umgekehrten Fetttransfer in Form von Olivenöl der Sorte Arbequina von Spanien nach Deutschland.

Den MRQ gibt's jetzt als Stofftier bei MCD.

Ingwer

Ginger heißt das neue Release des Ajax-Dienstes netvibes. Sieht ganz cool aus. Was man tatsächlich damit anfangen kann, ist mir noch nicht klar. Eine Möglichkeit ist, Nachrichten an so einer Art Schwarzem Brett zu hinterlassen. Außerdem hat es so eine Micro-Blog-Funktion, sie wird "Activities" genannt.

Mitzwinkel hat auf jeden Fall schon einen Claim abgesteckt :-)

Die Weinmacher

Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an den Filmemacher Christian Rischert. Den Leuten, die die Wikipedia bestücken, scheint er nicht ganz so geläufig zu sein – hat zumindest kein eigenes Lemma bzw. es ist leer.

Als ich während der gestrigen Wette, gähn..?-Folge ein Fläschchen Freixa Rigau Gran Reserva aufgemacht habe (war übrigens höchste Eisenbahn - der Korken sah schon sehr mitgenommen aus), musste ich an ihn denken – obwohl er, soweit ich mich erinnere, nur Cava aus der Ecke um Sant Sadurní d’Anoia vorgestellt hat. Das war Mitte der 80er. Der Bursche dürfte jetzt so um die 60 sein

Könnte man das nicht mal wiederholen, statt ewig den Gottschalk zu senden?

Geht wahrscheinlich nicht, weil die Weinmacher damals auf ARD liefen...

Gedanken am Sonntag (XI)

Was macht eigentlich Trude Unruh?

Erfreulich: Es gibt eine dritte handwerklich arbeitende Bäckerei im Städtchen - und auch noch in Laufweite. Werde aber trotzdem geb. Frau Trost die Treue halten.

Alle glauben, Beck würde krank das Bett hüten. Leser der Netzecke wissen, dass er im Trainingslager für die wohl wichtigste Herausforderung trainiert, mit der die SPD je konfrontiert wurde. Showdown mit Lafo.

Wahrscheinlich schmeckt mir Gaffel von allen Kölsch am besten, weil es mich an Pils erinnert. Selbst die Düsseldorfer mögen das Zeug.