Sonntag, 5. April 2009

Gedanken am Sonntag XXXXVIII

Es gibt kaum etwas, das ähnlich penetrant ist, wie die Drücker von Maltesern, Johannitern und Co.

Souvlaki sollte viel öfter auf den Tisch kommen. Einfach Streifen vom Nackenkotelett mit Zitrone, Knoblauch, Pfeffer, Salz und Oregano im Gefrierbeutel marinieren, dann auf Spießchen Stecken und ab auf den Grill.

Gibt doch was, das ähnlich penetrant ist, wie die Drücker - ein zähes Stück Pansen, auf dem der MRQ eine Dreiviertelstunde rumgekaut hat.

En bald.

Keine Kommentare: