Mittwoch, 20. April 2011

Grüner Spargel mit Balsamico-Butter

Gestern mal in Italien gewesen. Birra Moretti und alles ist paletti usw. einkaufen. Und siehe da, unsere italienischen Freunde haben schönen grünen Spargel in der Auslage.

Auch wenn ich mich vor einiger Zeit darüber aufgekröpft habe, dass simpelste Rezepte eigentlich nichts in Kochzeitschriften zu suchen haben, ertappe ich mich, selbst wenn ich Zeit zum Kochen hätte, immer öfter bei der Zubereitung von Gerichten aus der Kategorie "si vite fait! - si bon!" von Cuisine et Vins de France.

Auf geht's: Halbes Pfund grünen Spargel haben wir schon. Enden abschneiden. Ggf. unten rum ein wenig schälen. Die Stangen der Länge nach halbieren und in Butter anbraten - hier demi-sel. Knoblauchwürfelchen von zwei Zehen dazu. Hitze runter. Zwei Eßlöffel Balsamico dazu ggf. etwa die gleiche Menge Wasser. Salz, Pfeffer - bei Salzbutter ist salzen natürlich überflüssig. Parmesan drüber reiben - et voilà.



--
En bald

1 Kommentar:

Chris Kurbjuhn hat gesagt…

Sieht sehr gut aus!