Sonntag, 8. August 2010

How to surf in France - aber bitte billig!

Im Ferienhäuschen am Atlantik sitzen und mit passabler Geschwindigkeit günstig surfen - wer möchte das nicht?

Das haben wir im Haus:

  • ein Handy 
  • USB-Strippe 
  • Computer

Das müssen wir besorgen:

  • französische SIM-Karte
  • Guthaben für die SIM-Karte
  • einen günstigen Tarif


Hier sind die Details:

Handy. Es muss UMTS oder schneller können. edge oder GPRS gehen auch, sind aber lahm. Außerdem muss es Tethern können - d. h. es muss als Funkmodem nutzbar sein. Mit dem aktuellen iPhone geht das z. B. nicht - mit einem ollen Nokia E51 geht das schon seit Jahren.

USB-Strippe. Unbedingt dran denken. Eine Koppelung von Handy und Computer via Bluetooth ist zwar möglich, aber die Funkanbindung ist ein Flaschenhals und bremst die Performance des schnellen französischen Netzes aus.

Computer. Ein Netbook ist wegen der kompakten Größe und der langen Akkulaufzeit ideal.

Französische SIM-Karte. Gibt's von orange bei ebay.fr (mit deutschem Konto). Beim zuverlässigen Händler chanval - oft portofrei mit 5 EUR Guthaben. Hier gibt es zwei Varianten. Ich habe eine schon aktivierte Karte gekauft, da man für die persönliche Aktivierung die Kopie eines Personalausweises einsenden muss. Natürlich kann man die Karte auch in einem orange Handy-Laden in Frankreich kaufen.

Guthaben für die SIM-Karte. Gibt's überall. Tabac, Supermarkt, Handy-Laden und heißt Recharge. Man bekommt eine Ziffernfolge mit 14 Stellen. Für diese Variante müssen mindestens 12 EUR auf der Karte sein. #123# und grüne Taste beim Handy eingeben. Es erscheint ein Flash-Menü. Menüpunkt 2 (Menu) wählen. Dann Recharge. Nummer eintippen und bestätigen. Guthaben verfällt sehr schnell, daher zügig buchen.

Günstiger Tarif. Bei orange heißt er Internet MAX. Praktisch eine Flat. Kostet 12 EUR für 30 Tage und gilt rund um die Uhr. Es gibt auch Wochenend- und Nachttarife. Die sind kaum günstiger und lohnen nur in bestimmten Fällen. Dass es bei einem bestimmten Datenvolumen eine Drosselung gibt, konnte ich noch nicht feststellen. - Für den Hausgebrauch reicht es also. Um den Tarif zu buchen, muss man sich wieder per #123# durch das Flash-Menü hangeln. Ein paar Mal bestätigen und nach ca. 24 Stunden ist der Tarif aktiv gebucht.

Hängt das Handy sauber (Treiber!) an der USB-Strippe, konfiguriert man eine Wahlverbindung. Einwahlnummer ist *99# Username und Passwort sind orange. Wichtig in den erweiterte Modem-Eigenschaften muss man als Einwahlanweisung den Hayes-Code [AT+CGDCONT=1,"IP","orange"] ohne die eckigen Klammern eingeben.

Schon kann es losgehen.

--
En bald.

Keine Kommentare: