Freitag, 16. Mai 2008

Flotte Karotte

Indien muss irgendwas mit den Leuten anstellen.

Heute ist es soweit. Ein Kumpel (66) heiratet. Exil-Italiener, ehemaliger Tramper ("wir sehen uns in Goa") und seit einem Jahr Vegetarier - hat nach Jahren wieder Urlaub in Indien gemacht und dann Fleisch und Fisch adieu gesagt. Das hat mir im vergangenen Jahr nach seiner Rückkehr vom Subkontinent einen schicken Lardo di Colonnata eingebracht, der wohl noch in seinem Kühlschrank geschlummert hatte.

Seither fährt er einarmig auf einem verrosteten Damenfahrrad ohne Licht mit wehendem Trench-Coat gegen den fließenden Verkehr auf dem Bürgersteig durchs Dorf. Das vegetarische Buffet fürs Fest liefert die Flotte Karotte aus Steele-Horst. Bin gespannt, was die so auftischen - kann ja auch lecker sein. Der Wein kommt von meinem Haus-und-Hof-Winzer Kallfelz. An der flüssigen Front gibt es also keine Probleme.

Keine Kommentare: