Montag, 14. Januar 2008

Forelle blau

Gedanken am Sonntag musste gestern leider ausfallen - mir ist nix eingefallen. Das mag an der monotonen Lektüre des SGB liegen oder an schlichter Einfallslosigkeit.

Eine Begebenheit ist mir aber noch im Gedächtnis geblieben: Kinder haben Obdachlose verprügelt, ihre Verbrechen mit dem Handy gefilmt und ins Netz gestellt. Kommentar eines Sprechers der Polente: Man wolle jetzt die User von Youtube genauer unter die Lupe nehmen. <8-/

Habe die Mittagspause genutzt, um bei der Packstation vorbei zu flitzen. Im Fach: Wechsberg: Forelle blau und schwarze Trüffeln. Ein Werk, das der hart bloggende Kollege Chris empfohlen hat. Bin gespannt. Was ich beim Durchblättern aufgeschnappt habe, hat mir gefallen.

"Wiener Schnitzel, die so zart und trocken waren, daß man sich darauf hätte setzen können, ohne einen Fettfleck auf die Hose zu bekommen - was in Wien als Test für ein vollkommenes Schnitzel gilt."

En bald.

Kommentare:

Chris K. hat gesagt…

Viel Spaß mit dem Wechsberg. Das Beste kommt zum Schluss...:)

fressack hat gesagt…

Angeregt durch den Wahren Kurbjuhn habe ich das Buch bei mir im Regal gesucht, gefunden und bereits zu einem Drittel gelesen. Hatte ich beim Kauf versäumt. Da steht auch lustiges über das Porenschliessen.
Ist aber genüssliche Lektüre.