Sonntag, 23. Dezember 2007

Gedanken am Sonntag (VI)

In de.rec.mampf wird zurzeit diskutiert, ob man Roastbeef erst anbraten kann, um es ein wenig später fertig zu garen.

Ich würde sagen: Wenn die Poren erstmal geschlossen sind, sind sie zu. Die Fleischsäfte sind in den Fasern eingesiegelt. Und nur eine Dipl. Porenschluse bekommt die Poren dann wieder auf ;-)

Gehen die ganzen Einzelhändler, die mir keine frohen Festtage gewünscht haben davon aus, dass ich sie morgen nocheinmal beehre? Oder ist der Verkäuferin im OP-Hemd bei REWE in K mehr Respekt zu zollen, die seit Totensonntag frohe Weihnachten wünscht?

Niemand kann Brötchen von geb. Frau Trost am Sonntag mit Leberwurst beschmieren, wenn er sie in der Nacht von Freitag auf Samstag (mit MRQ) schon aufgefuttert hat.

Nette Tapas-Bar unter der Redaktion entdeckt. Ist schon seit einem Jahr dort. Tellergerichte ab 1 ?. Eine Fotokollegin kellnert in dem Laden. Ich sollte mir Gedanken machen.

Schöne Festtage liebe Leserinnen und Leser. Ich begebe mich für ein paar Tage in Klausur und bearbeite das SGB für 2008.

En bald.

1 Kommentar:

fressack hat gesagt…

Wie findet man nur solche Sachen?
Leider konnte ich da nicht antworten, weil man erst Accounts anlegen muss. Will ich nicht.
Dann halt frohes Schaffen! (Besser als "Frohe Weihnacht")
Gruss Louie